| IT | | EN |
logo 5 Torri

 

SUPER8 SKI TOUR SELFIE-, FOTO- UND VIDEOWETTBEWERB 2023

Foto- und Videowettbewerb mit Preisen
Die Teilnahme an diesem Wettbewerb ist ganz einfach!
Einsendeschluss: Sonntag, 2. April 2023

Weitere Informationen

 

Skiweg Averau Troi

Panoramatour um den Berg Averau im Antlitz der Tofane und des Sasso di Stria

Warum mit dem Auto fahren, wenn man auf Skiern überall hinkommt? Das ist die Grundidee, die den Anstoß für die Umsetzung dieses Verbindungsprojekts gegeben hat.

Der Sessellift Croda Negra ermöglicht die Verbindung zwischen den 5 Torri und dem Falzarego, auf einer Piste des Col Gallina können die Skifahrer, die aus Cortina, vom Civetta und aus dem Gadertal kommen, dann zu den 5 Torri zurückkehren.

Die Averau Troi-Runde, mit Start und Ankunft in Bai de Dones oder am Falzarego-Pass, bietet traumhafte Panoramablicke rund um den Berg Averau, der von einer unglaublich schönen Natur umgeben ist.


©www.bandion.it

Routenvorschlag: zwischen Panoramen und Gastronomie

Man erreicht den Ortsteil Bai de Dones (1889 m), wo sich die Talstation des 4er-Sessellift 5 Torri befindet, entweder mit dem Auto oder, besser, mit der Gondelbahn Cortina Skyline. Die Einkehr in die Hütte Baita Bai de Dones ist ein Muss: Hier kann man sich ein leckeres Stück Torte und einen belebenden Bombardino gönnen. In nur 4 Minuten erreicht man mit dem Sessellift die Scoiattoli-Hütte in 2255 Metern Höhe mit einem atemraubenden Blick auf die 5 Torri und die Tofana. Hier sollte man sich besonders leckere Gerichte wie die Eiervorspeise „Ovetto in Quota" und das Hirschfilet nicht entgehen lassen. Dann fährt man auf einer kurzen Piste bergab, die zum 2er-Sessellift Potor führt und mit der man die Averau-Hütte in 2413 m Höhe erreicht. Dieses Rifugio hat zahlreiche internationale Auszeichnungen für ihre exzellente Küche und den traumhaften Blick auf den Civetta und die Marmolata erhalten. Daraufhin fährt man gen Süden die sonnige Piste Fedare mit Blick auf den Giau-Pass hinab. Auf halber Strecke fährt man an eine Abzweigung nach rechts und erreicht so den Zweisitzer Croda Negra, der die Skifahrer in wenigen Minuten zum Bergsattel hinauf bringt. Hier ändert sich das Panorama und bietet einen tollen Blick nach Nordwesten auf den Lagazuoi und den Hexenstein. Vom Croda Negra-Sattel aus kann man ins Skigebiet Col Gallina und dann wieder zurück nach Bai de Dones fahren oder mit dem 3er-Sessellift den Falzarego-Pass und das Skigebiet Lagazuoi erreichen.


©www.bandion.it

Technische Daten

  • Höhenunterschied insgesamt: 446 m
  • Zeitbedarf: etwa 1 Stunde ohne Pausen
  • Schwierigkeitsgrad: blaue und rote Pisten, mittelschwer
  • Kostenlose Parkplätze und Einstiegsmöglichkeiten: Um die Tour gemäß dieser Beschreibung zu fahren, kann man bei der Talstation des Sessellifts 5 Torri im Ortsteil Bai de Dones parken. Es gibt auch andere Einstiegsmöglichkeiten mit folgenden Parkplätzen:
    - an der Talstation der Seilbahn Lagazuoi – Falzarego-Pass
    - an der Talstation des Sessellifts Col Gallina – Falzarego-Pass
    - an der Talstation des Sessellifts Fedare – Giau-Pass
  • Schutzhütten des Skigebiets 5 Torri-Giau entlang der Strecke: Baita Bai de DonesRifugio Scoiattoli, Rifugio Averau.

Diese Strecke ist Teil der Gebirgsjäger-Skitour und der Super8 Skitour.